Ein kleines Geschenk…

Der geübte Kalendernerd wird auch heute wieder feststellen, dass wir ja schon den 24.12. haben. Das bedeutet, dass die Vorweihnachtszeit endlich beendet ist und es nun los geht mit dem ganzen Tannbaum- und Geschenkegedöns. Da kommen einem leicht mal 2 Wörter über den Mund: Frohes Fest!

Damit auch ihr dieses Jahr von mir nicht leer ausgehen sollt habe ich euch was kleines aber feines mitgebracht. Ein Let’s Play welches dem Thema “Weihnachten” zu 100% gerecht wird. Es handelt sich um das Videospiel “Who’s your Santa!?” von 5Wolf, welches am 18.12.2017 auf Steam erschienen ist. Schaut gerne mal rein, es wird lustig.

In diesem Sinne, lasst euch reich beschenken und genießt die Ruhe zwischen Heiligabend und Neujahr. Ich bin dann mal wieder weg.

Mein Spiel des Jahres 2017: Horizon Zero Dawn

Das Spielejahr 2017 hatte für uns Gamer und Interessierte viele Überraschungen parat. Neben echten knallern wie Resident Evil 7, welches sich nicht ganz zu unrecht bei vielen Fans der Reihe beliebt gemacht hat und als Rettung eben dieser gilt, hat sich aber vor allem dieses Jahr ein anderes Spiel einen Platz in meinem Herzen verdient. Kein anderes Videospiel hat mich 2017 so sehr an die Playstation 4 gebunden wie Horizon Zero Dawn.

In diesem herrlichen Action-Rollenspiel von Guerrilla Games, welches bei uns in Europa am 1. März erschien, spielen wir die rothaarige Nora namens Aloy. Anfangs ist sie noch eine Ausgestoßene ihres eigenen Volks, entwickelt sie sich im Laufe des Spieles zu einer wichtigen Schlüsselfigur zur Rettung der Welt. Wir befinden uns nämlich ca. 1000 Jahre in der Zukunft, nach dem Zusammenbruch der menschlichen Zivilisation. Die “Überlebenden” haben sich zu Stämmen zusammen getan und leben quasi ohne technischen Fortschritt, ähnlich wie in der Steinzeit. Natürlich ballert die gute Aloy daher weder mit einem Maschinengewehr oder einer 9mm Pisole um sich, viel mehr verlässt sie sich auf viele unterschiedliche Bögen, Schleudern, Rassler oder ganz einfach auf ihren Speer.

 

Gameplay (by PC GAMES)

Neben den Stämmen leben auch noch viele Maschinen auf dieser Welt, welche letzlich Teil des Unterganges der Menschheit waren. Einige von ihnen sehen aus wie Krokodile, Hirsche oder Säbelzahntiger. Sollte man hin und wieder mal eines dieser wunderbaren Technikmonster erlegt haben kann man sich aus dessen Maschinenteilen Munition, Waffen und alles was man so zum Jagen braucht basteln. Die grandionse Optik des Games und die spannende Geschichte zur Rettung der Welt und Zusammenführung der zerstrittenen Stämme sind nur 2 der zahlreichen Gründe Horizon Zero Dawn zu zocken. Viele unterschiedliche Waffen mit verschiedenen Munitionsarten, die entweder die Maschinen in Brand setzen oder Teile von diesen absprengen lassen machen die Kämpfe immer wieder spannend und man testet gerne aus, wie man welches Monstrum am schnellsten niederstrecken kann. Taktisches Vorgehen ist in jedem Kampf keine Option sondern Pflicht.

Auch das Sammlerherz kommt in diesem Spiel definitiv nicht zu kurz, kann man hier doch entweder Metallblumen, alte Gefäße, Banuk-Figuren oder wunderschöne Panoramen sammeln. Am Besten aber man sammelt jedes dieser Objekte und freut sich hinterher auf fette Belohnungskisten.

“The Frozen Wilds” (by twinfinite.net)

Wem die Story und die zahlreichen Nebenquests, die quer über die große Welt verteilt sind, aber nicht ausreichen, der darf sich gerne auch noch das DLC “The Frozen Wilds” zulegen. In der Erweiterung bekommen wir nicht nur einen Teil einer neuen Spielwelt dazu, sondern erfahren auch noch einiges über einen Hauptcharakter aus der Horizon Zero Dawn Story. Aloy muss sich diesesmal warm anziehen, denn das DLC spielt nicht nur in der eisigen Region der Banuk, sondern enthält auch noch ein paar neue Maschinen, die es ganz schön in sich haben. Alles in allem ist die Geschichte der Erweiterung schon nach 8 bis 13 Stunden erledigt und man sitzt wieder auf seiner Couch mit glühenden Fingern am Controller und möchte am Liebsten direkt mit einem weiteren DLC beginnen. Da “The Frozen Wilds” allerdings als einziges DLC angekündigt wurde, wird dieser Wunsch wohl leider nicht in Erfüllung gehen. Schade SONY.

Foto (by shinobi602)

Als abschließendes Fazit kann ich wirklich nur jedem Rollenspiel-Fan dieses SONY exklusive Meisterstück empfehlen. Sowohl die Hauptstory, einige Nebenquests sowie auch die Erweiterung im Land der Banuk ziehen einen in eine fantastische und spannende Welt. Horizon Zero Dawn ist damit mein Spiel 2017!

 

Es folgt: Teil 1 von ganz viel

Hier bin ich nun und schreibe Euch hier auf meinem Blog zum allerersten Mal. Quasi als Nikolausgeschenk, denn heute weihnachtet es schon ein wenig. Hat es das Verb “weihnachtet” eigentlich jemals offiziell in den Duden geschafft, oder wird es von den anderen Verben einfach nur ausgelacht wegen seiner Überflüssigkeit? Ich meine, niemand würde jemals in der Vorosterzeit (wieder so ein unreales Wort) behaupten, dass es schon ein wenig “ostert”.  Was soll also dieses ständige “es weihnachtet schon sehr”? Aber egal, ich habe es ja eben selbst geschrieben und außerdem gerade den Google-Apparat angeschmissen. “Weihnachtet” ist tatsächlich im Duden eingetragen.

Worauf ich nämlich eigentlich hinaus wollte, war euch erstmal nett zu begrüßen (ist mir nicht gelungen) und euch darauf hinzuweisen, wer ich überhaupt bin und was ich hier auf meinem Blog/Internetpräsenz so mit euch vor habe. Oder zumindest wie ich mir das hier alles vorgestellt habe in meinem eigenen kleinen Stückchen Land im World Wide Web.

Zunächst einmal ein wenig was zu meiner Person: Ich heiße Fabs, gehe sehr steil auf die 30 zu (nur noch 3 Monate), befinde mich in einem Angestelltenstatus und würde gerne zukünftig hier ein wenig Kreativität einbringen. Ich bin ein großer Fan von Film & Musik (wie wohl eigentlich jeder), höre gerne Podcasts und gerne zocke ich auch das Eine oder Andere Videospiel. Anbei nun ein kleines Bild von meinem (mal mehr, mal weniger) prächtigem Gesicht:

Hier auf rowdyfabs.de möchte ich euch gerne zu Events, welche ich besuche mitnehmen und eben von diesen berichten. Dabei kann es von Gamescom über Städtetrip bis hin zum Einfachen Saufabend mit Kumpels gehen. Das wird dann sicherlich in Textform über den Blog passieren.

Anderen Entertainmentfaktor hat meine Seite aber hoffentlich auch noch. Klar, ich werde demnächst meinen ersten eigenen Audio-Podcast etablieren, den ihr euch hier unter “Vom Bordstein zum Autor” runterladen oder im Player anhören könnt. In diesem biete ich euch einige selbstgeschriebene Kurzgeschichten als kostenloses Hörbuch an. Ziel des Podcastes ist es nicht nur mit der Zeit das Schreiben zu optimieren, sondern auch das Lesen oder besonders das Vorlesen zu verbessern. Also ist der Podcast quasi eine sich stetig verbessernde Lernerfahrung, hoffentlich nicht nur für mich sondern auch für euch. Denn für euch mache ich den Podcast ja und hoffe ihr könnt mir feedback zur Qualität der Geschichten sowie auch zum gehörten Wort geben.

Zwei weitere Punkte, die ich hier auf meiner Insel im Internet machen möchte sind Let’s Plays einiger von mir geliebten oder entdeckten Spiele und das große Thema der Fotografie. Let’s Plays sind mittlerweile im Jahre 2017 selbsterklärend und wer nicht weiß was das ist, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Nee, moment, das war so, wenn man eine Jogginghose trägt. Egal ich droße wieder abzuschweifen.

Mit der Fotografie möchte ich euch einfach Bilder zeigen, denn das ist ja wohl der Sinn hinter dem Endprodukt einer jeden Kamera. Bilder machen und zeigen. Mehr soll es hier bei mir auch nicht sein. Ich möchte einfach meine Pixelansammlungen in das Netz hinausposten und bitte dafür auch Respekt oder wenigstens ein “Gar nicht mal so übel” bekommen.

Also, das soll es auch wirklich zum Ersten hier gewesen sein. Ich wünsche euch nun noch eine wunderbare Vorweihnachtszeit, erholsame Feiertage. Hoffentlich schaut ihr öffter mal vorbei, ich wäre erfreut.

Euer

 

 

RowdyFabs

 

 

Loading...
X
Zur Werkzeugleiste springen